trottoir - variante 2

T i t e l
Main
+ Home
+ Archiv
+ Kontakt
+ Gästebuch
+ Abo
Gedicht
Es ist nicht unsere Aufgabe
einander näher zu kommen,
so wie Sonne und Mond
oder Meer und Land einander nicht näher kommen.
Unsere Aufgabe ist es einander zu erkennen
und einer im anderen das zu sehen
und ehren zu lernen was er ist:
des anderen Gegenstück und Ergänzung

Hermann Hesse, deutscher Schriftsteller (1877 - 1962)

Sonstiges
+ Freunde
+ Links
+ Neues
+ Design
Kurzinfo
Name: Sassenak
Alter: aaaaalt
Geschlecht: wie Mädchen, nur älter
Wohnort: Lieblingsstadt
Interessen
Musikrichtung: Metal und alles was rockt...
Film: Almost Famous
Buch: Salz auf unserer Haut und das Tao Te Puh
Motto
Wer kämpft,
kann verlieren.
Wer nicht kämpft,
hat schon verloren.

(B.Brecht)

Erleuchtung

Soho,

einige neue Erkenntnisse:

~ Laugenstangen von DEM Bäcker rocken

~ Klempner können Boten mit guten Nachrichten sein,

~ man weiß nie wirklich alles was in den Köpfen von geliebten Menschen vorgeht

~ Männer über 50 sind manchmal unreifer als Mittzwanziger

~ Frauen über 50 können eine unglaubliche Stärke entwickeln und sind bereit gewaltig "ass zu kicken"

~ man sollte manchmal froh sein, dass man die Eltern hat, die man hat (vor allem, wenn sie immerhin ohne Midlife-Crisis auskommen!)

~ es gibt noch andere Winterkinder ("Mir ist der blaue Himmel auch langsam auf den Keks gegangen... rchtig große Schneeflocken wären jetzt toll!")

~ Mitbewohner sind manchmal geheimnisvolle Kreaturen

und

~ Blutabnehmen muss wirklich nicht weh tun!

So, und nu zuckerfreies SchwippSchwapp schlürfen und nu aber echt Hausarbeit beenden!

31.10.07 17:24


Soho, Hausarbeit heute bzw. morgen hoffentlich zu ende bringen *yay*

Ansonsten einfach nur hoffen, dass die Zeit bis Donnerstag schnell vergeht, dann kann ich den Einzigen endlich wieder quetschen

"The Great Gatsby" ist im Übrigen faszinierender als ich gedacht hätte und nicht halb so negativ/deprimierend wie ich befürchtet habe
Jetzt muß nur langsam "Othello" ankommen, auch wenn die Lektüre wohl was anstrengender wird...

Und dann am WE nett weg mit der versammelten Mannschaft und Sonntag hoffentlich richtig gut brunchen gehen...

...Vorfreude ist super

Okay, jetzt aber mal frisch, fromm, fröhlich, frei ans Werk.

 

tüdelü *wink* 

30.10.07 18:24


Wow, verrückte Welt.

Da erzählt mir mein Mitbewohner gerade, dass mit seiner Freundin so irgendwie Schluß ist...

...aber nicht richtig.

Er hat so viel zu tun und weiß selber, daß er grad auf nem puren Ego-Trip ist und will ihr nicht weh tun, aber anscheinend wird ihm alles zu viel und anscheinend fällt es ihm schwer zu entscheiden, wo seine Prioritäten liegen und ich befürchte beinahe, daß er sie im Endeffekt nicht in auf seine Beziehung legen wird...

... das tut mir so leid. Er hat anfangs so von ihr geschwärmt und wenn man sie zusammen erlebt hat haben sie so verliebt gewirkt. Und jetzt sagt er, daß sich zwar an seinen und ihren Gefühlen nichts geändert hat, er aber einfach nicht weiß, ob er das noch will und schafft und ob er nicht vielleicht zu jung ist, um in einer neuen Stadt für die Dauer seiner Weiterbildung auf seine Freundin zu warten...

 

Wow, echt!

Das kam völlig überraschend und sie hatte eh schon Schiß daß die Entfernung ihnen das Genick brechen könnte *seufz*

Sie tut mir echt so leid und ich kann mir vorstellen, wie hilflos sie gerade ist.

Böse Welt!

23.10.07 21:03


Soho, heute einiges erledigt, nur nicht das, was ich sollte

Aufstehen,

Einkaufen,

Einkäufe und Getränke heimschleppen,


frühstücken und dabei die Zeitung durcharbeiten,

Bücher entgegennehmen

Heizungen entlüften,

Heizungsanlage unter großem Gespritze wieder auffüllen,

deshalb Küche trocken wischen,

Nudelauflauf kochen,

während des Wartens die neueste Weeds-Folge verschlingen,

essen,

Mails abfragen,

Wäsche abnehmen, zusammenlegen,

Kaffee machen,

und jetzt bald mal Hausarbeit schreiben...

...aber vorher noch eben gucken, ob ich die neueste Folge "how I met your mother" schon finde

Aber dann...

23.10.07 17:22






Gratis bloggen bei
myblog.de